Datenschutzerklärung

Wir freu­en uns über Ihren Besuch unse­rer Web­sei­te. Im Fol­gen­den möch­ten wir Sie ger­ne dar­über infor­mie­ren, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir erhe­ben, zu wel­chen Zwe­cken wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten und wel­che Rech­te Ihnen zustehen.

 

Begriffs­be­stim­mung

Nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son bezie­hen; als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Ken­nung oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merk­ma­len iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­tät die­ser natür­li­chen Per­son sind.

Nach Art. 4 Nr. 2 DSGVO bezeich­net der Aus­druck „Ver­ar­bei­tung“ jeden mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­ten Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Vernichtung;

 

Ver­ant­wort­li­cher

BICO GmbH
Indus­trie­stra­ße 17
74397 Pfaf­fen­ho­fen

E‑Mail: info@bico-gmbh.de
Fax: 07046/961320

 

Daten­schutz­be­auf­trag­ter

Wir haben kei­nen Daten­schutz­be­auf­trag­ten bestellt. Ihre Anfra­ge stel­len Sie bit­te an den Verantwortlichen.

 

Arten von ver­ar­bei­te­ten Daten

Bestands­da­ten (Name, Adres­se, etc.)
Kon­takt­da­ten (E‑Mail, Tele­fon­num­mer, etc.).
Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten/­Nut­zungs­da­ten (IP-Adres­se, Betriebs­sys­tem, etc.).

 

Betrof­fe­nen­rech­te

Recht auf Aus­kunft (Art. 15 DSGVO)

Sie kön­nen eine Bestä­ti­gung von uns dar­über ver­lan­gen, ob wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­ten. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO genann­ten Informationen.

 

Recht auf Berich­ti­gung (Art. 16 DSGVO)

Soll­ten wir unrich­ti­ge per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­ten, haben Sie das Recht Berich­ti­gung die­ser unrich­ti­gen Daten zu ver­lan­gen. Dane­ben haben Sie das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu verlangen.

 

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genann­ten Grün­de zutrifft, haben Sie das Recht die unver­züg­li­che Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Dies gilt nicht, soweit einer der in Art. 17 Abs. 3 DSGVO genann­ten Grün­de vorliegt.

 

Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Art. 18 DSGVO)

Soweit eine der in Art. 18 Abs. 1 DSGVO genann­ten Vor­aus­set­zun­gen vor­liegt, haben Sie das Recht die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu verlangen.

 

Wider­spruchs­recht gegen die Ver­ar­bei­tung (Art. 21 DSGVO)

Soll­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen auf­grund Art. 6 Abs. 1 e) oder f) ver­ar­bei­ten, haben Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die­se Ver­ar­bei­tung zu widersprechen.

 

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, sofern die Vor­aus­set­zun­gen nach Art. 20 Abs. 1 DSGVO vor­lie­gen, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten, und Sie haben das Recht, die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch uns, zu übermitteln.

 

Recht die Ein­wil­li­gung jeder­zeit zu wider­ru­fen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit, der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung wird dadurch nicht berührt.

 

Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de (Art. 77 DSGVO)

Sie kön­nen sich mit etwai­gen Beschwer­den über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch an eine Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de wen­den. Zustän­dig für die BICO GmbH, Indus­trie­stra­ße 17, 74397 Pfaf­fen­ho­fen, als Ver­ant­wort­li­chen, ist der Lan­des­be­auf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit Baden-Württemberg.

Kon­takt­da­ten: König­stra­ße 10a 70173 Stutt­gart
Tele­fon: 0711 / 61 55 41 – 0
Tele­fax: 0711 / 61 55 41 – 15

E‑Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Sie kön­nen Ihre Beschwer­de jedoch grund­sätz­lich an jede Daten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de rich­ten, ins­be­son­de­re auch an die Auf­sichts­be­hör­de Ihres eige­nen Auf­ent­halts- bzw. Arbeits­or­tes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes.

 

Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing (Art. 13 Abs. 2 f), Art. 22 Abs. 1, 4 DSGVO)

Eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing (Art. 13 Abs. 2 f), Art. 22 Abs. 1, 4 DSGVO) fin­det bei uns nicht statt.

 

Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge

In fol­gen­den Vor­gän­gen wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten verarbeitet:

 

Coo­kies

Um den Besuch unse­rer Web­sei­te attrak­tiv zu gestal­ten und die Nut­zung bestimm­ter Grund­funk­tio­nen zu ermög­li­chen, kann es sein, dass soge­nann­te Coo­kies gesetzt wer­den. Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem End­ge­rät abge­legt wer­den. Sofern Coo­kies gesetzt wer­den, haben die­se den Zweck, die Nut­zung und Funk­ti­ons­wei­se unse­rer Web­sei­te zu ermög­li­chen. Bei die­sen Coo­kies han­delt es sich um tech­nisch not­wen­di­ge Coo­kies, für die kei­ne Ein­wil­li­gung der Web­sei­ten­be­su­cher erfor­der­lich ist.

 

Kon­takt­for­mu­lar

Soll­ten Sie uns über das auf unse­rer Web­sei­te bereit­ge­stell­te Kon­takt­for­mu­lar kon­tak­tie­ren, wer­den die dort von Ihnen ein­ge­tra­ge­nen Daten verarbeitet.

Zweck der Ver­ar­bei­tung ist die Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge und die Erfül­lung etwai­ger (vor-)vertraglicher Ver­pflich­tun­gen. Rechts­grund­la­ge ist eine (kon­klu­den­te) Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Die Daten wer­den von uns solan­ge gespei­chert, wie dies für die Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge oder zur Erfül­lung von (vor-)vertraglichen oder gesetz­li­chen Ver­pflich­tun­gen not­wen­dig ist.